RH #108Interview

TYPE 0 NEGATIVE

Verfolgt und belagert

Die harte Arbeit hat sich für TYPE 0 NEGATIVE gelohnt: Nachdem sie alleine in Amerika mehr als ein Jahr on the road waren und ihre Clips zu ´Black No. 1´ und ´Christian Woman´ von diversen Fernsehsendern rauf- und runtergenudelt worden sind, wurde ihr letztes Album „Bloody Kisses“ in Amiland vergoldet.

Doch trotz des Dauerstresses fand Bandleader Peter Steele Zeit und Muße, neues Songmaterial zu komponieren, das für zwei Longplayer reichen würde. Ein Doppel-Album nimmt die Band zwar nicht auf, aber dafür wird es gut 75 Minuten Musik auf der neuen Langrille „October Rust“ zu hören geben. Neugierig, wie wir nun mal sind, konnten wir es uns natürlich nicht verkneifen, im System Two-Studio in Brooklyn vorbeizuschauen und zu lauschen, wie denn die neuen Werke aus der Feder des über zwei Meter großen Muskelpakets so klingen.

Leider liegen zum Zeitpunkt unseres Besuchs erst vier Stücke in hörbaren Versionen vor, und von einem Track - dem Neil Young-Cover ´Cinnamon Girl´ - weiß man noch nicht mal, ob er letztendlich auf der Platte enden wird oder man ihn doch als B-Seite verwenden muß.

Die anderen drei Songs vermögen aber auf den ersten Hör die hochgesteckten Erwartungen zu erfüllen. Auf große Experimente haben sich die vier schwarzgekleideten Burschen jedoch offensichtlich nicht eingelassen. Die Tracks sind (natürlich) allesamt im trägen Beat gehalten, ultrafinster und überlang, mit den gewohnten Steele´schen Vocals - sie hätten auch locker auf „Bloody Kisses“ stehen können.

»W...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen