RH #106Interview

RAVEN

Who the fuck is Bon Jovi?

Satte 15 Jahre ist es inzwischen her, daß RAVEN mit ihrem charmant-chaotischen „Rock Until You Drop“-Debüt die Herzen der NWOBHM-Banger im Sturm eroberten. Auch anderthalb Dekaden später hat die Band von der Insel nichts von ihrem Elan eingebüßt, wie das zweite Live-Album der Formation, „Destroy All Monsters“, eindrucksvoll dokumentiert. Der Hessenkaiser klingelte Bassist/Sänger John Gallagher in aller Herrgottsfrühe aus dem Bett, um den witzigen Geordie mit seinen Fragen zu nerven.

Mitgeschnitten wurde „Destroy All Monsters“ bereits im Mai des letzten Jahres anläßlich des allerersten Liveauftritts der Band in Japan.

"Eigentlich wollte uns unsere neue japanische Plattenfirma Zero nur zwecks Promotion einfliegen lassen, aber wir wollten unbedingt auch live auftreten. Also besorgten uns Zero den Gig im Club Citta zu Tokio und schlugen zudem vor, das Konzert live mitzuschneiden", erzählt der im US-Bundesstaat New York lebende John. "Natürlich haben wir an diesem Abend ungewöhnlich lange gespielt, weil wir eine möglichst große Auswahl an Songs haben wollten. Leider ist ´All For One´ ziemlich in die Hose gegangen, weshalb wir letzten Endes auf den Track verzichtet haben, weil wir keinen Bock darauf hatten, im Studio noch großartig an dem Song herumzutürken. „Destroy All Monsters“ ist ein ehrliches Livealbum, das uns so zeigt, wie wir sind."

Die nervtötenden Soli, drei an der Zahl, hätte man sich aber trotzdem sparen können!

"Natürlich hätten wir anstelle der Soli noch einen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SAXON + RAVEN + FM21.09.2018MünchenTheaterfabrik Tickets
SAXON + RAVEN + FM22.09.2018OberhausenTurbinenhalle Tickets
SAXON + RAVEN + FM23.09.2018LeipzigHaus Auensee Tickets
SAXON + RAVEN + FM25.09.2018HamburgGroße FreiheitTickets
SAXON + RAVEN + FM01.10.2018BerlinHuxley´s Tickets
SAXON + RAVEN + FM02.10.2018CH-PrattelnZ7 Tickets
SAXON + RAVEN + FM04.10.2018StuttgartLKATickets

ReviewsRAVEN

Everything Louder & One For AllRH #346 - 2016
...Wiederveröffentlichungen der Alben von 1997 und 1999; zweimal Dienst nach Vo...
ExtermiNationRH #336 - 2015
Steamhammer/SPV (59:09)Es gab Zeiten, da galt das britische Power-Trio RAVEN als...
Walk Through Fire RH #275 - 2010
Steamhammer/SPV (57:20) Dieses Album erschien anlässlich des 35-jährigen Ban...
One For All
An ihre Glanztaten, von Götz jüngst auf der Re-Release-Seite verdientermaßen ...
Everything LouderRH #120 - 1997
Wenn sich der VfL Bochum einstmals mit dem Prädikat "unabsteigbar" schmücken d...
Destroy All Monsters
Nachdem uns Savatage erst kürzlich mit ihrem 'Japan Live 94'-Album beglückten,...
Glow
Neuer Stoff für traditionsbewußte Metaller. 'Glow', so der Titel des in Japan ...
Architect Of FearRH #47 - 1991
Schon mit ihrer letzten Scheibe "Nothing Exceeds Like Excess" konnten RAVEN an i...
Nothing Exceeds Like Excess
Nach Veröffentlichung der "Rock Until You Drop"- bzw. "Wiped Out"-LP galten RAV...
Life's A Bitch
Halt! Stop! Hört jetzt bloß nicht auf mit Weiterlesen. Sicher ist diese einstm...
The Pack Is Back
Wenn dieses Album nicht von der Band stammen würde, die zur Blütezeit der NWOB...
Stay Hard
RAVEN auf einem kommerziellen Label und im Mötley Crüe-Look. Das ließ nichts ...
Live At The Inferno (D-LP)
"There are absolutely no overdubs on this album!", steht groß und deutlich auf ...
All For OneRH #1 - 1983
Da ist sie endlich, die neue RAVEN. Diese Platte ist das Beste, was bisher bei N...
Rock Until You Drop
1981 gehört das Trio RAVEN zu einer neuen Welle von britischen Bands, die von S...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen