RH #105Interview

KYUSS

Neues zum Split

Die Fronten geklärt haben sich bezüglich des kürzlichen Splits der Palm Desert-Heavies KYUSS.

Wie anzunehmen war, lagen die Gründe für die Trennung nicht primär beim Ausstieg von Sänger John Garcia, der ein Angebot von der Roadrunner-Combo Karma To Burn letzten Endes ausschlug, weil er nicht an die Ostküste umziehen wollte, sondern in erster Linie an “unüberbrückbaren Differenzen“ zwischen Garcia und Gitarrist Josh Homme, der bei Kyuss ein ziemlich eisernes Zepter geführt haben soll. O-Ton Garcia: »Josh und ich trafen uns eines Abends in einer Bar auf einen Drink, um die Sachlage auszudiskutieren. Fünf Minuten später hatten wir die Band aufgelöst. Wir kamen ganz einfach zum Entschluß, daß es das Beste wäre, Kyuss unter diesen Umständen aufzulösen.«

Garcia will seine Musikerkarriere scheinbar fürs erste an den Nagel hängen und stattdessen zurück auf die Schule gehen, um Tiermedizin zu studieren. Gitarreo Josh Homme jammte kurz mit DECON, der Combo von Ur-Kyuss-Trommler Brant Bjork, soll sich aber inzwischen in Seattle aufhalten. Von Basser Scott Reeder hört man, er sei Wunschkandidat von TOOL, die kürzlich Paul L´Amour an die frische Luft setzten. (L´Amours Funproject, die Replicants, mit Musikern von Failure und Eye In The Triangle, veröffentlichte vor ein paar Wochen über Zoo/BMG ein Album mit Coversongs der Wings, Cars, Missing Persons u.a; inzwischen soll er fest bei Failure eingestiegen sein.)

(Noch) nichts bekannt ist über die weiteren Pläne von Schlagwerker Alfredo...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen