RH #104Interview

SYRIS

Doppelläufige Pestbekämpfung

Der Name SYRIS hat keine tiefere Bedeutung. Zwei Silben, zusammengenommen ein nettes Wort - fertig. Die Musik hinter diesen fünf Buchstaben ist dagegen alles andere als nichtssagend.

Der Fünfer aus der Nähe von Chicago präsentiert auf seinem Erstling traditionellen Progressive Metal im Stile der alten Queensryche/Fates Warning, verfeinert mit einem Schuß NWOBHM. Kein Wunder also, daß Gitarrist Scott Payne so seine Probleme mit Dream Theater oder der neuen Queensryche-Scheibe hat.

"Sorry, aber ich kann weder mit "Awake" noch mit "Promised Land" viel anfangen. Beide Bands haben schon bessere Tage erlebt, und von Queensryche bin ich ganz besonders enttäuscht, weil sie meine absoluten Lieblinge sind und ich mit ihnen aufgewachsen bin. Zu Zeiten von "Operation Mindcrime" und "Empire" besaßen sie dieses gewisse Etwas, das ich nun sehr vermisse."

Neben Anleihen an Tate und Co. finden sich auf dem SYRIS-Debüt auch erdige, fast Maiden-artige Passagen wieder.

"Natürlich", stimmt Scott zu. "Iron Maiden haben uns mit Sicherheit geprägt, und vielleicht sind sie mit dafür verantwortlich, daß wir uns irgendwann einen zweiten Gitarristen dazuholten, nachdem der Kern der Band schon seit Urzeiten eifrig zusammen geprobt hatte. Als Jason dann zu uns stieß, konnten wir endlich doppelläufige Riffs und Soli auffahren. Wenig später nahmen wir unser Demo auf, das uns unglaubliche Resonanzen bescherte. Wir konnten Tausende von Exemplaren absetzen und möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen