RH #102Interview

SAVATAGE

Dokument einer Tragödie

Der Begriff "Trend" gehört nciht zu ihrem Wortschaft. SAVATAGE stehen seit bald anderthalb Jahrzehnten sinnbildlich für Klasse, Leidenschaft und ein Höchstmaß an Eigenständigkeit. Dieser Tage wurde ihr zehntes Studioalbum veröffentlicht: "Dead Winter Dead" ist nach dem 1991er-Opus "Streets" bereits die zweite Rock-Oper. Rock Hard traf sich mit Sänger Zack Stevens und Basser Johnny Lee Middleton.

Die Reaktionen auf das neue SAVATAGE-Scheibchen, das zweite seit dem Tod von Gitarrengenie Criss Oliva vor zwei Jahren, hielten sich bislang in Grenzen. "Gut, aber nicht genial" äußerten sich die meisten Sava-Kenner in den letzten Wochen. Vor allem, weil die Scheibe trotz ihrer brillanten, wuchtigen Produktion weit weniger brachial ausgeallen ist als alles, was man bisher von den Jungs gewohnt war.

Von der Klasse des Songwritings her betrachtet, halten die Jungs aber immer noch große Teile der Konkurrenz in Schach. Sie sind echte Künstler, die ihren musikalischen Traum leben, ob sie damit in die Charts gelangen oder nicht, die darüber hinaus aber auch textliche Ansprüche verkörpern, die weit über das Simpelmaß vieler anderer Kapellen hinausgehen: "Dead Winter Dead" dokumentiert die Tragödie der Zivilbevölkerung im Bosnien-Krieg.

Zack: »Wir ergreifen allerdings keine Partei, das wäre auch vermessen, sondern wollen mit den Texten des Albums lediglich Anstöße geben. Jeder sollte sich selbst seine Gedanken machen, was diesen Krieg betrifft. Mal kommen die Aggressoren aus Serbien, mal aus...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsSAVATAGE

Return To WackenRH #338 - 2015
Earmusic/Edel (52:44)Für US-Metal-Fans dürfte der Auftritt von SAVATAGE auf de...
Still The Orchestra Plays - Greatest Hits Vol. 1 & 2
Das wird ein teures Jahr für SAVATAGE-Fans: Im Laufe der kommenden Monate soll ...
Poets And MadmenRH #166 - 2001
(62:41) Die Ankündigung von SAVATAGE, back to the roots zu gehen und die Power-...
Poets And MadmenRH #166 - 2001
Größtenteils stimme ich deinem Review durchaus zu, Matthias, aber wieso stehen...
The Wake Of MagellanRH #124 - 1998
Der verrückte Haufen hat es mal wieder geschafft. Das Ergebnis neunmonatiger Ar...
From The Gutter To The Stage - The Best Of Savatage 1981 - 1RH #114 - 1996
Ohne Wenn und Aber die ideale Compilation, um Noch-nicht-Fans zu eingeschworenen...
Ghost In The Ruins (A Tribute To Criss Oliva)
Das Vorabtape dieser Live-Scheibe (aufgenommen bei diversen US-Shows zwischen 19...
Japan Live ´94RH #101 - 1995
Na, es wurde aber auch Zeit! Während sich die japanischen Fans der Bombast-Meta...
Dead Winter DeadRH #101 - 1995
Der Sava-Clan beweist zwei Jahre nach dem Tod von Gitarrengenius Criss Oliva ern...
Handful Of RainRH #88 - 1994
Wenn in den vergangenen sieben Jahren ein neues SAVATAGE-Album herauskam, landet...
Edge Of ThornsRH #71 - 1993
Um es gleich vorwegzunehmen: SAVATAGE haben es den Kollegen von Metal Church nac...
Streets - A Rock OperaRH #54 - 1991
Neben Metallica haben es auch SAVATAGE geschafft, ein rund 70minütiges Album (d...
Gutter BalletRH #37 - 1989
Wer hätte ernsthaft damit gerechnet, daß SAVATAGE ihr geniales "Hall Of T...
Hall Of The Mountain KingRH #23 - 1987
Nicht mehr viele Worte brauche ich ja wohl über diese Scheibe zu verlieren, nac...
Fight For The RockRH #17 - 1986
Traurig, traurig! Es tut schon weh, eine so talentierte Band wie SAVATAGE derart...
SirensRH #15 - 1983
Zu kaum einer Platte gab es mehr Anfragen an die Redaktion als zu "Sirens" von S...
The Dungeons Are CallingRH #12 - 1984
Fast zwei Jahre haben sich sie seit "Sirens" Zeit gelassen, um ein neues Werk au...
Power Of The Night1985
Den besten Trip meines Lebens hatte ich im November 1986. Morgens um fünf wurde...
Hall Of The Mountain King1987
Nach dem kläglichen „Fight For The Rock“-Debakel dürften die meisten keine...
Gutter Ballet1989
SAVATAGE 1990 - das war eine Band, die kurz davor stand, endgültig in den Metal...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen