RH #101Interview

SPERMBIRDS

Spermbirds aufgelöst!

Völlig überraschend haben sich die SPERMBIRDS nur wenige Monate nach dem Release von "Family Values" aufgelöst. Der Bizarre-Gig im Rahmen der PopKomm-Messe war ihr letzter offizieller Auftritt; am 15. Oktober wird für alte Fans und Freunde der Band im Kulturzentrum Kammgarn / Kaiserslautern noch ein Abschiedsgig mit dem ehemaligen Sänger Lee Hollis und Ex-Gitarrist Joe Strübbe stattfinden. Die Gründe für diesen Schritt sind laut Gitarrist Roger, der sich nun erst einmal voll auf Headcrash konzentrieren wird, vielschichtig:

»Wir waren unter anderem frustriert, weil es einfach nicht mehr voran, sondern teilweise sogar zurück gegangen ist. Auf der letzten Tour haben wir noch vor rund 400 Leuten gespielt, diesmal waren es oft nur 100. Überdies stagnierten die Verkaufszahlen, obwohl wir mit G.U.N./BMG einen wesentlich besseren Vertrieb als zuvor im Rücken hatten. Ich will unserer Plattenfirma keinen Vorwurf machen, denn in Deutschland hat sie gut gearbeitet. Das Problem war nur, dass wir im Ausland, von dem wir uns durch den Labelwechsel viel erhofften, überhaupt nichts passierte, obwohl wir früher z.B. allein nach Spanien 700 Alben per Mailoder verkauft haben. Das war nicht nur frustrierend, sondern auch existenzgeführdend. Als Musiker kann man mänlich keinen festen Job annehmen, wenn man auf Abruf für eine Tour bereitstehen will. Wenn dann jedoch nichts an den Start kommt, steht man ohne Einkünfte da. Jeder von uns ist inzwischen immens verschudlet und wir müssen erst einmal unsere Finanzen wieder ins Lot bringen.« ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen