RH #100Interview

DISMEMBER

Die blutige Realität


Nach einer längeren kreativen Pause meldeten sich DISMEMBER kürzlich mit einem Paukenschlag zurück. „Massive Killing Capacity“ nennt sich der mittlerweile dritte vollständige Longplayer der schwedischen Death Metal-Pioniere und stellt einen gelungenen Brückenschlag zwischen den typischen Riffgewittern der ersten beiden Scheiben und klassischen Metal-Einflüssen dar. Sänger Matti Kärki sprach mit Rock Hard.

 




»Wir tourten ziemlich viel für „Indecent & Obscene“«, erklärt Matti die lange Pause,
»relaxten ein wenig und machten uns sofort wieder ans Songwriting für die nächste Scheibe. Ursprünglich wollten wir im November letzten Jahres eine Mini-CD veröffentlichen, aber nachdem wir die fünf dafür vorgesehenen Songs aufgenommen hatten, entschlossen wir uns dazu, einfach noch sechs weitere Tracks zu schreiben und lieber gleich ein komplettes Album auf den Markt zu bringen. Die Aufnahmen zogen sich ebenfalls reichlich in die Länge, weil wir die Platte nicht an einem Stück aufnahmen. Stattdessen verschanzten wir uns an zwei oder drei Tagen pro Woche nachts für ein paar Stunden im Studio. Dieser Prozeß erstreckte sich über einen Zeitraum von knapp sechs Monaten. Die lange Pause erklärt sich übrigens auch dadurch, daß wir alle nebenbei arbeiten und nicht soviel Zeit fürs Songwriting haben wie andere Bands.«

Den interessantesten Job hat dabei Drummer Fred Estby, der seit etwa einem Jahr als Engineer im Sunlight-Studio arbeitet, wovon auch die Band profitierte. Dadurch konnten sie die...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen