20.01.2017 12:00

Neu im Billing für das RHF 2017: Opeth, The Dead Daisies, Ketzer, Blood Ceremony, Robert Pehrsson's Humbucker und Dust Bolt

Rock Hard Festival 2017

Der Jahresanfang bringt sechs Neubestätigungen für das Rock Hard Festival 2017

Das neue Jahr ist da - und das Rock Hard Festival naht mit Riesenschritten: Unser Open Air findet wie gewohnt am Pfingstwochenende, diesmal vom 2. bis 4. Juni, im Gelsenkirchener Amphitheater statt. Mit OPETH, THE DEAD DAISIES, KETZER, BLOOD CEREMONY, ROBERT PEHRSSON’S HUMBUCKER und DUST BOLT haben wir gleich sechs neue Highlights im Programm, zu denen ihr euch heiser krächzen könnt!

OPETH
Trotz eines „dezenten“ Stilbruchs vom Death Metal zum Progrock vor einigen Jahren werden die Hallen bei OPETH von Tour zu Tour nur größer. Kein Wunder, denn die Schweden erschaffen in ihren gerne längeren Songs fantasievolle Klangwelten und sind auch imstande, diese perfekt zu intonieren. Diese Einzigartigkeit wurde von den Plattenkäufern mit einer Nummer-eins-Platzierung in den deutschen Charts für das letzte Album „Sorceress“ belohnt. OPETH-Konzerte sind inzwischen Pflichttermine für Rock-Gourmets jeglicher Altersklasse. Für den RHF-Auftritt wird das Quintett sicher ein paar Perlen aus seinen mittlerweile zwölf (!) Studioscheiben auswählen. Und ein paar trockene Sprüche des „Loriot des Metal“ wird es garantiert auch geben...

THE DEAD DAISIES
Nachdem wir uns erst Ende des vergangenen Jahres in den Clubs der Republik ein Bild von den ausgezeichneten Live-Qualitäten der Allstar-Combo um Whitesnake-Gitarrenheld Doug Aldrich, Bassist Marco Mendoza (ebenfalls ex-Whitesnake) und Frontmann John Corabi (ex-Mötley-Crüe) machen durften, konnten wir gar nicht anders: Wir haben die Daisies für eine Show im Rahmen unseres Familientreffens verpflichtet. Hardrock-Fans, aufgepasst: Hier kommt eine der besten Bands der Stunde!

KETZER
Dass die Rheinländer sich auf ihrem aktuellen Dreher „Starless“ von ihren Black-Thrash-Wurzeln wegbewegt haben, sollte man nicht gegen sie verwenden, im Gegenteil: Der Fünfer klingt organischer denn je und hat einen düsteren, apokalyptischen Sound entwickelt, der auch Gelsenkirchen nachtschwarz einfärben wird. Und Gas geben sie ja immer noch gerne...

BLOOD CEREMONY
Endlich! Die KanadierInnen gehören bereits seit ihrem selbstbetitelten 2008er Debütalbum zu den großen Underground-Faves der Rock-Hard-Redaktion und werden ihren mitreißenden Okkult-Rock (mit Flöte!) nun auch im Amphitheater unters mit Sicherheit wie immer geschmackssichere Volk bringen. Ob sie uns bei dieser Gelegenheit auch den „Lord of Misrule“ vorstellen?

ROBERT PEHRSSON´S HUMBUCKER
Den schwedischen Gitarristen Robert Pehrsson kennen Trüffelsucher bereits von Bands wie Death Breath und Imperial State Electric. Am großartigsten zockt der Mann mit dem unnachahmlichen Ton jedoch mit seiner eigenen Truppe Humbucker. Lasst euch von energetischem Rock´n´Roll und klassischem Hardrock im Geiste Thin Lizzys verzaubern!

DUST BOLT
Junge Thrash-Metal-Bands gibt´s mittlerweile bekanntlich wieder wie Sand am Meer, aber nur wenige haben ihre „lesson in violence“ derart gekonnt gelernt wie dieser bayrische Vierer. Man kann jedenfalls davon ausgehen, dass der Titel ihres zweiten Albums - „Awake The Riot“ - hier eher Programm sein wird als der ihrer aktuellen Langrille „Mass Confusion“...

Das bisherige Billing:

OPETH
BEHEMOTH
BLUES PILLS
FATES WARNING
D-A-D
EXODUS
CANDLEMASS
ROSS THE BOSS
ASPHYX
THE DEAD DAISIES
SKYCLAD
SECRETS OF THE MOON
MANTAR
KETZER
BLOOD CEREMONY
ROBERT PEHRSSON'S HUMBUCKER
NIGHT DEMON
DUST BOLT

Die Ticketpreise

  • Drei-Tages-Ticket: 86,90 Euro (inklusive aller Gebühren)
  • Kombiticket Festival und Camping: 108,40 Euro (inklusive aller Gebühren)

Zusätzlich fallen pro Bestellung 7 Euro Versandkosten an, weil wir die Karten als speziell versicherte Sendung verschicken.

Unser Ticket-Jongleur Hacky freut sich auf eure Bestellungen unter versand@rockhard.de. Ihr könnt die Karten auch per Post oder direkt in unserem Online-Shop ordern.