Teaser

Teaser

Teaser

Teaser

Teaser

REVIEW 22.05.2019

(Demo-Review, RH 385, 2019)

NECK CEMETERY - Death By Banging

„Rumored since 1984“ steht augenzwinkernd auf dem ersten Demo der 2018 gegründeten Band, bei der sich illustre Gestalten wie „unser“ Jens Peters als Sänger sowie Sodom-Gitarrist Yorck Segatz im Line-up finden. „Wie bitte, eigene Kollegen werden hier abgefeiert?“, höre ich schon einige unken. Aber glaubt mir – meine Begeisterung kommt von ganzem Herzen und hat nichts mit Mauschelei zu tun! Zugegeben: Es wäre verdammt unangenehm gewesen, geschätzten Kumpels sagen zu müssen, dass ihre Musik nichts taugt. Insofern war meine Erleichterung beim Premieren-Gig im kultigen Dungeon Of Dänger riesengroß, denn was diese Herren hier abreißen, ist richtig geiler US-Metal mit authentischen Achtziger-Vibes und ganz viel Herzblut. Die mit Wortwitz veränderte Heathen-Anspielung des Demo-Titels sagt schon viel, und auch ´The Night False Metal Dies´ verweist auf die Echtmetall-Tradition der Szene-Nerds vom Nacken-Friedhof. Apropos: Dieser Motto-Song ist ein Singalong-Hit vor dem Herrn, den jeder Kuttenträger unbedingt gehört haben muss! Überhaupt sind die Refrains ungemein eingängig und lassen sich prima mitgrölen – nur konsequent daher, dass ´Battle The Beast´ mit metallischen Gangshouts daherkommt. Passend zum Retro-Stil klingt die Produktion schön analog mit dem nötigen Maß an Underground-Flair, ohne dabei zu rumpelig zu sein. * Die drei Stücke von „Death By Banging“ gibt es natürlich digital (neckcemetery.bandcamp.com), aber die Zielgruppe dürfte wohl eher zur Demo-Kassette mit handkopiertem und -nummeriertem Einleger greifen, die (natürlich) auch im Rock-Hard-Shop erhältlich ist. Eine 7“-Single ist für den Sommer angekündigt, und am Debütalbum wird bereits fleißig gearbeitet. Jetzt fehlt zum vollkommenen Traumstart nur noch ein Gig beim KIT 2020.

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.