Vorwort

Vorwort 22.07.2015

Vorwort

Alles Irre!

Man fragt sich ja manchmal schon, wie dieser Dortmunder Chaotenhaufen seit Jahrzehnten jeden Monat ein gar nicht mal so dünnes Magazin auf die Kette bekommt. Beim morgendlichen Fahnenappell sieht´s hier derzeit nicht selten bedenklich leer aus. Boris ist zwar immer da, streichelt aber verdächtig oft mit abwesend-versonnenem Blick irgendwelche selbstgedrexelten pastellschwarzen Vinyl-Singles mit Songs, die nicht mal die jeweiligen Bands selbst kennen (teilweise sogar von Bands, die nicht mal selber wissen, dass sie existieren, hossa!). Zompf Kupfer lässt sich derweil jeden zweiten Tag entschuldigen, er müsse zu den Hochzeiten befreundeter Musiker (»als Blumenmädchen, ich schwör!«), und behauptet ansonsten im Wechsel der Mondphasen, der Kollege Peters ziehe entweder ständig blank oder trage überhaupt keine Buxe. Besagter Herr Peters weilt übrigens nach wie vor wegen groben Redaktionsunfugs in Sibirien, Eiszapfen warmlutschen (ab und an im pinken String-Tanga, wenn man Zompf glauben mag). Sein hiesiger Zellengenosse Ronny Bittner ist mittlerweile ebenfalls Richtung Russland aufgebrochen (»ich folge einfach den Gas-Pipelines und frage mich dann durch«), um seinen Kumpel aus dem Gulag zu befreien. Und His Royal Holgness Stratmann? Der übt immer noch am Rhein-Herne-Kanal mit Kobi Farhi von Orphaned Land, übers Wasser zu laufen. Klappt natürlich nur mäßig, die beiden Hippies haben sich ´ne mittlerweile schon chronische Bronchitis eingefangen.

Aber trotz des allgegenwärtigen Wahnsinns (unsere freien Mitarbeiter sind da nicht besser) ist jeder der Irren voll da, wenn man ihn für die Heftproduktion braucht, und auch das Rock Hard, das ihr gerade in den Händen haltet, bietet wieder – ich weiß, Eigenlob stinkt – genug leckeren Lesestoff für diverse entspannte Stunden am Baggersee. Beim Druckfahnen-Korrigieren des grandiosen Titelstory-Interviews mit Motörlemmy musste ich mehrfach grinsend journalistischen Beifall klatschen, der Hausbesuch beim legendären Coverzeichner Andreas Marschall ist auch optisch überaus spannend, bei den Hockenheim-Shows der Böhsen Onkelz standen unsere Frontberichterstatter in der ersten Reihe, und wir freuen uns wie kleine Kinder darüber, dass wir in Florida aus allererster Hand die neuesten Infos zur Savatage-Reunion einholen konnten. Raise the fist of the Metal child!

Ich muss jetzt Schluss machen und die DLRG anrufen, das Dynamic Duo Stratmann/Farhi ist im Kanal in „Seenot“ geraten...

In diesem Sinne,
MICHAEL RENSEN

Autor:
Michael Rensen

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.