News

News 18.03.2019, 18:06

SLIPKNOT - Perkussionist Chris Fehn ist nicht mehr Teil der Band

Nachdem Fehn seine SLIPKNOT-Bandkollegen der Geldunterschlagung beschuldigt und verklagt hatte, hat sich die Band nun von ihrem Perkussionisten getrennt.

SLIPKNOT-Percussionist Chris Fehn ist nicht länger Teil der Band. Nachdem der Percussionist und Backgroundsänger vergangene Woche seine jetzt ehemaligen Bandkollegen beschuldigt und verklagt hatte, ihn nicht angemessen an den Einnahmen der jahrelangen Tour-Aktiviäten beteiligt zu haben, haben SLIPKNOT sich nun von ihm getrennt. Fehn behauptete in seiner Anklage, seine Bandkollegen hätten mehrere mit der Band in Verbindung stehende Unternehmen in unterschiedlichen US-Bundesstaaten gegründet, um so ihre Einnahmen zu erhöhen, wovon er keine Kenntnis gehabt hätte. Dies richtete er besonders an Frontmann Corey Taylor und Perkussionist Shawn "Clown" Crahan. Chris Fehn war seit 1998 Teil der Gruppe.

Das offizielle Statement der Band zum Fall liest sich folgendermaßen: "Der Fokus von SLIPKNOT liegt auf der Produktion von Album Nummer sechs und unseren kommenden Shows rund um den Globus, unseren besten überhaupt. Chris weiß, warum er nicht länger ein Teil von SLIPKNOT ist. Wir sind enttäuscht, dass er sich dafür entschieden hat, mit dem Finger auf uns zu zeigen und Behauptungen zu erzeugen, anstatt dass er das tut, was für ihn nötig ist, um weiterhin ein Teil von SLIPKNOT zu sein. Wir hätten es bevorzugt, dass er nicht diesen Weg eingeschlagen hätte, aber eine Entwicklung in allen Dingen ist ein notwendiger Bestandteil dieses Lebens. Long Live The Knot."

Zu den Anschuldigungen hatte sich SLIPKNOT-Frontmann Corey Taylor zuvor in einem Tweet geäußert: "Ihr werdet heute eine Menge Bullshit lesen. Das ist alles, was ich sagen werde. IHR SOLLTET NUR WARTEN, BIS DIE WAHRHEIT ANS LICHT KOMMT. Long Live The Knot."

Bands:
SLIPKNOT
Autor:
Simon Bauer

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.