As Lions

Aus der Asche von Rise To Remain entstanden: As Lions

07.01.2015, 15:48

Rise To Remain aufgelöst, Austin Dickinson gründet neue Band As Lions

RISE TO REMAIN, die Truppe von IRON MAIDEN-Fronter Bruce Dickinsons Sohn Austin Dickinson, hat sich nach dem Abgang von Schlagzeuger Adam Lewin und Sechssaiter Ben Tovey aufgelöst. Gemeinsam mit Bassist Conor O'Keefe und Gitarrist Will Homer hat Austin aus der Asche der Combo die neue Band AS LIONS auf die Beine gestellt, wie er in einem Statement erklärt:

"Mit einer Mischung aus Trauer und Nervosität verkünden wir, dass es RISE TO REMAIN nicht mehr gibt. Wir reisten mit dieser Band um die Welt und erreichten dank der Leute, die uns unterstützten so viele Dinge, die wir uns nie erträumt hätten. Den Traum zu leben ist oft aber nicht genug, um alles zusammenzuhalten, wenn die Band nicht stabil ist, und nachdem wir die zweite Platte aufgenommen hatten, teilte Adam uns mit, dass er den Druck des Albums spürte und nicht mehr weitermachen könne, was Ben auch dazu veranlasste, ganz mit der Musik aufzuhören.

Die Band an diesem Punkt mit all den Line-up-Wechseln aufrecht zu erhalten, scheint mit den beiden Originalmitgliedern, sprich Will und mir selbst, sinnlos. AS LIONS ist die neue Band, an der Will, Conor und ich seit Anfang letzten Jahres arbeiten. Wir wollten uns damit Zeit lassen und das neue Material so weit aufbauen, dass wir wussten, wir könnten damit alles niederbrennen. Diese Zeit ist jetzt gekommen."

Als erste Kostprobe könnt ihr euch unten die erste Single 'The Fall' anhören. Weitere News und erste Konzertdaten sollen in Kürze folgen, auf dem Laufenden halten könnt ihr euch über AS LIONS bei Facebook.

Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.