Titelstory-Blog

Titelstory-Blog 23.10.2018, 13:00

POWERWOLF - Hinter der Maske

Als wir im Zuge eines Redaktionsmeetings vor nicht allzu langer Zeit zum ersten Mal den Gedanken an eine mögliche POWERWOLF-Titelstory diskutiert haben, schieden sich die Geister am Inhalt.

Das aktuelle Album des Fünfers sei schließlich schon ein paar Monate auf dem Markt, meinten die einen, und alle Hintergründe zur Entstehung der Platte hätte man bereits im Sommer ausführlich beleuchtet. Auch eine Geschichte zur kommenden Tour, deren Konzerte bereits vielerorts ausverkauft sind, böte sich eher nicht an, warfen die nächsten ein, denn Tourtagebücher mit POWERWOLF hätten wir schließlich bereits in den Jahren 2013 (Deutschland & Schweiz) und 2016 (Russland) gebracht. Die Geschichte der Band, von den Anfangstagen bis heute - das wäre doch mal was, ließen die Dritten verlauten.

Klar, natürlich eine gute Idee... doch wer sich mit POWERWOLF schon mal etwas eingehender beschäftigt hat, dem dürfte bewusst sein, dass die Anfänge (und das, was davor kam) nicht unbedingt das liebste Gesprächsthema von Bandkopf Matthew Greywolf und seinen Mitstreitern sind. Man muss an dieser Stelle im Hinterkopf behalten, dass POWERWOLF, die in den letzten 15 Jahren eine Karriere aufs Parkett gelegt haben, die in der einheimischen Metal-Geschichte jüngeren Datums einzigartig ist, Zeit ihres Bestehens konsequent ihr künstlerisches Schaffen und nicht die Menschen dahinter in den Mittelpunkt gestellt haben.

Versuch macht kluch: Wir entschieden uns, die Herrschaften vor Ort in ihrer Heimat zu besuchen (dem Saarland also - und nicht Transsilvanien, wie es vor anderthalb Jahrzehnten gerne noch hieß), und begaben uns zusammen mit Matthew und Keyboarder Falk Maria Schlegel auf eine Stadttour mit Stationen an verschiedenen Örtlichkeiten, die in der Entwicklung der Band kleinere und größere Rollen gespielt haben. Den Ausflug hielt der fantastische Moritz "Mumpi" Künster im Bild fest - die Fotos, die dabei rausgekommen sind, sind in dieser Form einmalig. Weiterhin unterhielten wir uns mit Bandmanager Andy Siry, Summer-Breeze-Chef Achim Ostertag, den Fanclub-Mitgliedern Gene und Anthony - und konnten sogar Frontmann Attila Dorn, der nicht allzu oft Interviews gibt, für einen Schwatzkasten gewinnen. Ein rundes Paket, das es so noch nicht zu lesen gab - und das eine ganz neue Perspektive auf das Schaffen eines der derzeit größten Metal-Exporte Deutschlands bietet, wie wir finden.

Viel Spaß mit der Titelgeschichte von Rock Hard Vol. 378!

Bands:
POWERWOLF
Autor:
Jens Peters

Auch interessant:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.