Crossfire

Crossfire 19.05.2010

ELUVEITIE , GAMMA RAY - MIT CHRISTIAN „CHRIGEL“ GLANZMANN UND SIMEON KOCH (ELUVEITIE) & DANIEL ZIMMERMANN (GAMMA RAY)

Ohne seinen Gitarristen Siméon hätte Chrigel, Sänger und Boss der eidgenössischen New-Wave-Of-Folk-Metal-Kapelle ELUVEITIE, ganz schön auf dem Schlauch gestanden. Auch GAMMA RAY-Drummer Daniel Zimmermann erkannte - allerdings ohne Hilfe - nur die AC/DC-Epigonen Airbourne, hatte ansonsten aber mächtig Spaß an unserem Ratespiel.

AIRBOURNE - Get Busy Living

CHRIGEL: »Okay, da passe ich schon jetzt. Ich kenne so Mucke überhaupt nicht. Klingt irgendwie nach AC/DC.«

SIMEON: »Airbourne! Aber welcher Song, könnte ich jetzt nicht sagen. Ich habe den Videoclip einige Male gesehen. Den Produktionsunterschied zu AC/DC hört man zwar, aber ansonsten klingt es eins zu eins wie AC/DC. Ich mag AC/DC, kann die Musik aber nicht zu lange hören. Ist halt immer ein bisschen dasselbe.«

CHRIGEL: »Ich habe nie AC/DC gehört. Ich habe mit Iron Maiden begonnen, und die mag ich heute noch. Für AC/DC konnte ich mich nie erwärmen.«

DANIEL: »Die Mucke macht echt Spaß. Klingt australisch. Ich tippe mal auf Airbourne. Finde ich super. Ist halt AC/DC, also nicht gerade die Neuerfindung des Rock´n´Roll, aber wenn sie die Energie auch live haben, ist das echt prima. Diese Musik kannst du immer hören, die macht gute Laune. Man hört am Schlagzeug, dass es nicht Phil Rudd (AC/DC-Drummer - buf) ist. Das hier ist dann doch ein bisschen frischer.«

AUDREY HORNE - Charon

SIMEON: »Mag ich definitiv. Würde ich mir sogar kaufen. Sind das Sabaton? Audrey Horne - echt? Mit denen haben wir schon mal gespielt.«

CHRIGEL: »Finde ich auch saugeil.«

SIMEON: »Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen. Ist das die neue Scheibe? Ich habe nur gelesen, dass sie kürzlich rausgekommen ist.«

DANIEL: »Gefällt mir. Ich habe aber keine Ahnung, wer das ist. Audrey Horne - den Namen habe ich noch nie gehört. Groovt gut und ist nicht mit Samples zugeballert. Du hörst, dass das gespielt ist. Und ich kann mir vorstellen, dass das live auch abgeht wie die Sau.«

FINNTROLL - Den Frusna Munnen

SIMEON: »Finntroll! Das ist das Lied, das ich am liebsten höre.«

CHRIGEL: »Wenn sie den Song nicht jeden Abend spielen würden, hätte ich ihn nicht erkannt.«

DANIEL: »Ich würde das mal als Black Metal einstufen. Was ich daran mag, ist das Dramatische. Das hat irgendwie Macht. Diese Art zu singen ist eigentlich nicht meine Baustelle, aber ich habe trotzdem Respekt vor so etwas. Das hat auch Wiedererkennungswert und ist eingängig. Aber ich habe keinen blassen Schimmer, wie die Band heißt. Finntroll? Das sagt mir was. Mit denen haben wir mal mit Freedom Call in Schweden gespielt. Das war ein lustiges Package. Guter Kontrast, extremer Kontrast.«

STEELWING - Point Of Singularity

SIMEON: »Habe ich schon gehört, aber ich muss auf die Stimme warten. (Zu Chrigel:) Das ist nichts für dich.«

CHRIGEL: »Kenne ich nicht. Ich habe von Heavy Metal und Hardrock eh keine Ahnung.«

SIMEON: »Verdammt, ich kenne die Stimme. Hat der Sänger schon mal woanders gesungen? Steelwing - das hätte ich jetzt nicht erkannt, aber immerhin haben wir schon zwei: Finntroll und Airbourne (lacht).«

DANIEL: »Das erinnert mich irgendwie ein bisschen an Anthrax, obwohl es natürlich was ganz anderes ist. Das ist aber auch so ´ne Hüpf-, Mosh- und Rumschubsmucke. Ich muss allerdings wieder passen. Das ist jetzt für mich aber auch kein so starker Song. Ich vermisse da beim Chorus ein bisschen die Eingängigkeit, die dem Stück den Stempel aufdrückt. Klingt aber sehr jung, frisch und ein bisschen hibbelig. Also so, wie junge Leute halt spielen. So war das früher bei uns auch.«

TRIPTYKON - A Thousand Lies

CHRIGEL: »Klingt jetzt mehr nach meiner Musik. Ich weiß nicht, was es ist, aber ich finde es nicht übel. Landsmänner von uns?«

SIMEON: »Sag noch nichts.«

CHRIGEL: »Samael?«

SIMEON: »Nein, das sind nicht Samael. Ist das ´ne alte Band? Ah, Tom G. Warrior - ich weiß den Namen seiner neuen Band leider nicht genau. Alte Produktion. Die sind aus Zürich. Schon wieder HR Giger.«

CHRIGEL: »Wer ist das?«

SIMEON: »Die Nachfolgeband von Celtic Frost.«

DANIEL: »Ich habe gewusst, dass der Song so aufhört! Ich finde es schon erstaunlich, wie lange man auf einem Riff rumdudeln kann. So ein bisschen stumpf ist Trumpf, aber wenn ich das höre, habe ich die Nürnberger Rockfabrik mit ´ner nebligen, dunklen Tanzfläche vor Augen, auf der lauter Typen ihre Matten kreisen lassen und abbangen. Der Song hat was. Ist aber auch wieder nicht die Musik, die ich mir zu Hause unbedingt anhören würde.«

GAMMA RAY - All You Need To Know

SIMEON: »Den Song kenne ich.«

CHRIGEL: »Da muss ich schon wieder passen. Von Musik mit cleanem Gesang habe ich keine Ahnung. Was ich so privat höre? Eigentlich höre ich fast gar keine Musik. Und wenn, dann wirklich alles. Ich mag z.B. die alten At-The-Gates-Sachen sehr gerne. Und ich höre mir viel traditionelle Volksmusik an. Emperor und so Black-Metal-Zeugs mag ich auch noch. Ich habe so meine zehn CDs, die ich höre.«

SIMEON: »Habe ich den Bandnamen heute schon mal gesagt? Nein - dann sind es nicht die. Deutsche? Jetzt, wo du es sagst, höre ich es auch. Vielleicht Blind Guardian? Ah, Gamma Ray - da war ich aber nicht so weit entfernt.«

CHRIGEL: »Blind Guardian hätte ich erkannt. Ich höre mir das zwar nicht mehr wirklich an, aber ich habe mir damals die „Follow The Blind“ geholt, als sie frisch rauskam. Und die fand ich voll geil.«

SIMEON: »Von Gamma Ray kenne ich nur die ganz alten Sachen, die man halt so hört, wenn man aufwächst.«

ELUVEITIE - Thousandfold

DANIEL: »Interessante Mischung. Da sind viele Folk-Elemente drin, und interessant sind auch die beiden Stimmen, also der weibliche Gesang und die Grölattacken. Aber natürlich weiß ich auch da wieder nicht, wer das ist. Ach, Eluveitie - die sind ja im Augenblick in aller Munde. Interessante Mucke, gefällt mir.«

Bands:
GAMMA RAY
ELUVEITIE
Autor:
Buffo Schnädelbach

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.