RH vor 10 Jahren

RH vor 10 Jahren 15.07.2020, 10:24

Heavy Metal? Keine Ahnung!

VOR ZEHN JAHREN
EIN BLICK INS ROCK HARD ARCHIV
DIESMAL: HEFT NR. 279
(AUGUST 2010)

Falls es jemand noch nicht wusste, bei uns steht´s: Hitler und Obama sind im selben Club, und Skandinavien ist ein eigener Kontinent.

Als echte Szene-Experten entpuppen sich ELUVEITIE im „Crossfire“. Gitarrist Siméon hält AUDREY HORNE für SABATON, und Chrigel (v.) outet sich noch hemmungsloser: »Ich habe von Heavy Metal und Hardrock keine Ahnung.«

Entwaffnend ehrlich zeigt sich auch ANATHEMAs Vincent Cavanagh: »Ich interessiere mich seit meinem 20. Lebensjahr kaum noch für Heavy Metal.«

Da lässt sich RAGE-Drummer Andre Hilgers nicht lumpen und verwechselt Kai Hansen mit Udo Dirkschneider, bevor sein Chef Peavy TANKARDs ´Schwarz-Weiß wie Schnee´ als »irgendwelches Proletengejodel; das finde ich scheiße« absaut.

Bei Glenn DANZIG hakt´s hingegen bei der Geografie:

Seit wann bist du in Europa?
»In Europa war ich nicht. Ich bin gestern in Skandinavien angekommen.«

Das ist ein Teil von Europa.
»Echt? Das wusste ich nicht. Ich dachte, dass die Skandinavier einen eigenen Kontinent haben.«

Wenigstens kennt er sich mit Fußball aus:
»Das ist die sinnloseste Sportart überhaupt.«

Nirgends meckert´s sich so gut wie aufm Sweden Rock: ALESTORM (»hundsmiserabler Frühe-CREMATORY-treffen-auf-Piraten-Durchfall«), MICHAEL MONROE (»Sieht ziemlich fertig aus, Pupillen groß wie Radkästen«), U.D.O. (»Es kann auf diesem Planeten niemand nachvollziehen, wieso der kreischende Kampfanzug lieber in einer Truppe zugange ist, die seinen einstigen Weggefährten nicht mal ansatzweise das Wasser reichen kann«), PRETTY MAIDS (»Einfach nur langweilig«), EPICA (»Furchtbarer Konsens-Rock für Lackmantelträger und Musicals-gar-nicht-so-schlecht-Finder«)… Sogar das Wetter ist kacke.

Unsere Filmrezensenten bleiben daher lieber zu Hause und ackern sich durch einen Streifen, dessen Handlung mit »In einer französischen Kleinstadt treibt ein kannibalisch veranlagter Serienkiller sein Unwesen, und immer wenn er zuschlägt, kriegt die leitende Ermittlerin der Polizei Nasenbluten« zusammengefasst wird. Wer jetzt kaum noch still sitzen kann: „Lady Blood“ ist der Titel des Machwerks.

Uwe Lulis von REBELLION liest lieber: »Ich lese immer unseren Sänger Micha auf. Der verträgt bei uns am wenigsten Alkohol. Da braucht er ab und zu Hilfe beim Laufen.«

Auch Lemmy ist albern: »Wie macht man ein Arschloch die ganze Nacht lang neugierig? Ich sag´s dir morgen!«

Die größte Witzboldversammlung findet sich allerdings im War-Metal-Special. Gratulation an alle, die diesem Genre ironiefrei begegnen können. Sprechen sich Gestalten wie Usurper Of Eternal Condemnation And Inverted Crucifixion, Gustapo Necrosleezer And Vaginal Commands und The Traditional Sodomizer Of The Goddess Of Perversity (Bestial Goat Of Abominations And Reverbered Chaos Of Morbid Screams war wohl gerade mit dem Hund draußen) untereinander eigentlich mit vollem Namen an? Oder entwickeln sie niedliche Abkürzungen wie Usi, Gusti und Besti?

Jon Schaffer nutzt sein Soloprojekt SONS OF LIBERTY, um diverse einleuchtende »Verschwörungsfakten« zu propagieren: »Wir alle sind Opfer von Hightech-Propaganda. Obama und Bush sind Marionetten derselben Hintermänner. Obama weitet die Kriege aus, die Bush angezettelt hat, und untergräbt die Verfassung in hohem Tempo. Es sind auch immer wieder die gleichen Strukturen, die zum Beispiel im Zweiten Weltkrieg die Kommunisten, die Nazis und das japanische Kaiserreich parallel finanziert haben. Hinter Obama und Hitler stecken dieselben Organisationen.«

UND SONST?

- SODOMs Tom Angelripper wird »niemals ein Ex-Mitglied zurück in die Band holen«.
- KEEP OF KALESSIN werden Dritte beim norwegischen Vorentscheid des Eurovision Song Contest und bekommen eine eigene Briefmarke.
- In Arizona rast RATT-Trommelbarde Bobby Blotzer besoffen in einem Motorboot über einen See und wird von den Bullen einkassiert.
- Das BLIND GUARDIAN-Orchesteralbum erscheint »spätestens 2012«.

Redaktionscharts August 2010

1. BLIND GUARDIAN – At The Edge Of Time (7,9)
2. DOOMSHINE – The Sniper At The Gates Of Doom (7,7)
3. BUTTCHERRY – All Night Long (7,7)
4. SISTER SIN – True Sound Of The Underground (7,5)
5. IN THIS MOMENT – A Star-Crossed Wasteland (7,5)
6. KORZUS – Discipline Of Hate (7,2)
7. CELESTE – Morte(s) Nee(s) (7,1)
BONDED BY BLOOD – Exiled To Earth (7,1)
9. INSIDIOUS DISEASE – Shadowcast (7,1)
10. BURDEN OF GRIEF – Follow The Flames (7,0)
ACCU§ER – Agitation (7,0)
SONS OF LIBERTY – Brush-Fires Of The Mind (7,0)

Autor:
Jan Jaedike

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.