11.10.2018, 22:37

Festival-AGB

1. Jugendliche unter 16 Jahren haben nur Zutritt in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

2. Der Veranstalter hat keinen Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der jeweiligen Musikdarbietungen. Der Veranstalter weist darauf hin, dass es insbesondere in Bühnen und Ein-/Ausgangsnähe durch Gedränge zu einer erhöhten Gefahrenlage (Kreislaufprobleme, Quetschungen u.ä.) für Besucher kommen kann. Um einen sicheren und reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, fordert der Veranstalter alle Besucher für die Dauer des Festivals gerade in Situationen mit erhöhtem Gefahren- und Risikopotential zu besonnenem Verhalten und gegenseitiger Rücksichtnahme auf. Insbesondere verpflichtet sich der Besucher, den Anweisungen der vom Veranstalter eingesetzten Ordnungskräfte vorbehaltlos, unverzüglich und jederzeit Folge zu leisten.

3. Bei diesem Musikfestival besteht aufgrund von Lautstärke die Gefahr von möglichen Hör- oder Gesundheitsschäden. Der Veranstalter fordert daher alle Festivalbesucher auf, sich durch das Tragen von Gehörschutz gegen diese Risiken abzusichern.Insbesondere Eltern, die ihre Kinder mit zum Festival mitbringen, werden nachdrücklich auf diese Massnahme zum Eigenschutz hingewiesen.

4. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschuldung bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter, oder seine Erfüllungshilfen nicht vorsätzlich, oder grob fahrlässig gehandelt haben. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei grober Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.

5. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Waffen, Hunden, Plastikflaschen, NS-Gegenständen & Kleidung ist untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt der Verweis von dem Veranstaltungsgelände. Beim Einlass findet eine Sicherheitskontrolle statt, bei der der Ordnungsdienst angewiesen ist, eine Leibesvisitation vorzunehmen. Für das Parkplatzgelände gilt die Parkplatzordnung des Veranstalters, die auf dessen Homepage nachzulesen und dort auch als Druckversion hinterlegt ist.

6. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund zu verwehren, bleibt dem Veranstalter gegen Erstattung des Nennwertes der Eintrittskarte, vorbehalten.

7. Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Film- und Videokameras sowie Camcordern ist grundsätzlich nicht gestattet. Ton- und Filmaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind grundsätzlich untersagt. Der Veranstalter behält sich bei Verstößen die Einleitung rechtlicher Schritte in jeglicher Richtung vor. Das Mitbringen von Fotokameras (auch digital) ist erlaubt. Ausgenommen hiervon sind Spiegelreflexkameras mit Wechselobjektiven.

8. Das Festivaleintrittsband (Wristband) gibt es an der Bandausgabe gegen Vorlage der Eintrittskarte. Der Zugang zum Festivalgelände ist nur mit dem Festivaleintrittsband gestattet, welches unaufgefordert vorzuzeigen ist.

9. Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Erwerber bzw. Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande.

10. Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung. Es wird nur der Nennwert der Eintrittskarte erstattet.

11. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Rückerstattungsanspruch aus dem oben genannten Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Veranstaltungsbeginn.

12. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.

13. Beim Parken beachten Sie bitte die Hinweise der Ordnungskräfte, sowie die Parkplatzordnung (siehe Homepage). Parken auf eigene Gefahr.

14. Der Veranstalter haftet nicht für gestohlenes oder verlorengegangenes Eigentum.

15. Der Erwerb von Eintrittskarten zwecks Weiterverkauf ist untersagt.

16. Kaufen Sie Ihre Eintrittskarte nur an den bekannten Vorverkaufsstellen.

17. Die Eintrittskarten sind mit einer Prägung und einem Hologramm versehen und auch nur mit diesen gültig!

18. Wir bitten um Beachtung sämtlicher Hinweisschilder.

19. Das Verbreiten rechtsextremistischer Parolen und das Tragen solcher Symbole führen zum Ausschluss von der Veranstaltung.

20. Der Besucher erteilt mit dem Besuch des Festivals sein Einverständnis, dass der Veranstalter oder von ihm autorisierte Dritte Fotos und Filmaufnahmen machen dürfen, auf denen der Besucher zu sehen ist. Das Einverständnis des Besuchers erstreckt sich darüber hinaus auf das Recht des Veranstalters und der mit ihm vertraglich verbundenen Dritten, diese Fotos und Filmaufnahmen vergütungsfrei unter vollumfänglicher Wahrung der Persönlichkeitsrechte des Abgebildeten in Form von Print-, Online- oder sonstigen medialen Verbreitungsformen zu nutzen.

21. Veranstalter: Rock Hard Event GmbH
Schäferstraße 33a, 44147 Dortmund
Hotline: 0231 - 56 20 14 40
E-Mail: Festival@RockHard.de
Fax: 0231 - 56 20 14 33
Homepage: www.RockHardFestival.de

Der Festivalbesucher erklärt mit dem Besuch des Festivals sein Einverständnis, dass der Veranstalter oder mit ihm vertraglich verbundene Dritte Fotos und Filmaufnahmen, auf denen der jeweilige Besucher zu sehen ist, vergütungsfrei unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte des Abgebildeten kommerziell in Form von Print-, Online- und sonstigen medialen Verbreitungsformen nutzen darf.

Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.