13.07.2017, 12:13

Europes Ian Haugland: "Neues Album ist konzentrierter als "War Of Kings" geworden"

EUROPE-Schlagzeuger Ian Haugland hat sich in einem Interview vom achten Juli zum nächsten Album der schwedischen Hardrocker geäußert. Im Gespräch informierte Haugland folgendermaßen über die Aufnahmen des neuen Langspielers:

"Diesmal dürfte das Endergebnis besser geworden sein als bei "War Of Kings". Wir konnten viel ungezwungener mit unserem Produzenten Dave Cobb zusammenarbeiten, der schon an "War Of Kings" mitgewirkt hatte. Wir haben uns also schon wie ein richtiges Team gefühlt", so Haugland. "Außerdem wussten wir bereits, dass wir einige tolle Songideen haben, als wir ins Studio gegangen sind. Als wir das Studio schlussendlich wieder verlassen haben, war dieses positive Gefühl noch stärker. Wir haben die Songs wirklich auf ein neues Level gehoben und freuen uns sehr über die neue Musik. Auf "War Of Kings" gab es einige großartige Songs, aber ich denke dass unser neues Album noch konzentrierter geworden ist. Außerdem denke ich, dass es einen wärmeren und analogen Charakter im Sound aufweist, was uns wirklich gut gefällt."

Der Nachfolger zum 2015er-Langspieler "War Of Kings" wurde in den legendären Londoner Abbey Road Studios aufgenommen und soll im Oktober in den Plattenläden stehen.

Seht hier das Interview mit EUROPE-Schlagzeuger Ian Haugland in voller Länge:

Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.