Crashdiet

Hoffen auf die finanzielle Hilfe ihrer Fans: Crashdiet

08.05.2013, 12:55

Crashdiet bitten Fans um Finanzspritze

Der plötzliche Tod ihres Managers Michael Sunden stürzte die Hairspray-Rocker CRASHDIET in eine finanzielle Krise, aus der sie mit Unterstützung ihrer Fans wieder herauskommen möchten.

Da offenbar nur Sunden den Überblick über die Finanzen der Band hatte, während die Jungs auf Tour waren, stehen sie nun kurz vor dem finanziellen Ruin. Nichtsdestotrotz wollen die Schweden ihre laufende Tournee fortsetzen und haben sich dazu an allen Ecken und Enden Geld geliehen. Außerdem bitten sie ihre Fans, ihnen zusätzlich unter die Arme zu greifen. Zu diesem Zweck haben CRASHDIET eine Fundraising-Kampagne ins Leben gerufen, bei der man u.a. gegen eine Spende "I Saved The Tour"-Shirts und Fan-Pakete erstehen oder seinen Namen im Booklet des nächsten Albums unterbringen kann. In einem Statement erklären CRASHDIET ihre prekäre Situation:

"Der tragische Tod unseres geliebten Freundes Michael war für uns ein harter Schlag und ist es immer noch. Nach vielen schlaflosen Nächten haben wir uns dazu entschlossen, unsere Europatour wie geplant fortzusetzen, hauptsächlich, weil er es so gewollt hätte. Wie auch immer, die harte Realität ist, dass Michael allein mit den Finanzen gearbeitet hat und sein plötzlicher Tod uns geldmäßig in eine extrem schlimme Situation gebracht hat. Wir haben uns überall Geld geliehen, damit wir die Tour wie geplant am Mittwoch starten können, aber unsere Situation ist sehr unsicher, um es mal freundlich auszudrücken. Vermutlich werden wir noch jahrelang in Schulden stecken. Wir haben es schon früher geschafft, harte Zeiten zu überstehen, aber dieses Mal werden wir es nicht allein schaffen."

Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.