Interview

Interview 09.05.2019, 15:20

BILLYBIO - Mit Charlie Chaplin und Bob Marley die Welt verbessern

Billy Graziadei ist noch immer vom Zustand der Welt angefressen: Das war schon bei Biohazard so und leider liefern dem New Yorker die aktuellen globalen Entwicklungen keinen Anlass, diese Einstellung bei BILLYBIO zu ändern. Zur Veröffentlichung seiner neuen EP „Freedom’s Never Free“ verrät uns Billy allerdings, warum er den Glauben an eine bessere Welt noch nicht aufgegeben hat und weshalb man den Kopf noch nicht in den Sand stecken sollte.

Billy, aus welchem Grund hast du dich dazu entschieden, 'Freedom’s Never Free' vom letztjährig erschienenen „Feed The Fire“ den Platz einer eigenen EP einzuräumen?

»Ich war schon immer Fan von Bridge Nine Records und wollte bereits in meiner Zeit mit Biohazard Material über das Label veröffentlichen. Wir haben schon vor dem Erscheinen von „Feed The Fire“ über AFM versucht, eine Veröffentlichung für Bridge Nine Records zu machen, aber das hat leider nicht funktioniert. Ich hatte noch ein paar zusätzliche Songs rumliegen und deshalb haben wir uns dafür entschieden, vor dem Start der Tour eine Sonderveröffentlichung mit unveröffentlichten Tracks und BILLYBIO-Raritäten herauszubringen. Obwohl die Band noch neu ist, ist sie für mich gleichbedeutend mit Biohazard. Die Version von 'Feed The Fire' auf der Bridge-9-Veröffentlichung ist übrigens eine Live-Aufnahme des Songs mit den Jungs von Biohazard. Ich habe den Track eines Tages zu einer Jam Session mitgebracht, ihn Danny und Bobby gezeigt und innerhalb einer Stunde live aufgenommen.«

'Freedom’s Never Free' wird mit einem Zitat aus der bewegenden Abschlussrede in Charlie Chaplins „Der große Diktator“ eingeleitet und endet mit einem Zitat aus Franklin D. Roosevelts Rede „Four Freedoms“. Ist die Welt deiner Meinung nach wieder vergleichbar nah am Abgrund wie in den Dreißigern und Vierzigern?

»Ich glaube, die Welt ist immer schlimmer geworden, da ich jetzt schon seit Jahren immer wieder über solche Themen singe. Aber ich glaube auch, dass die Stimmen der Menschen immer lauter werden und sich immer mehr Leute gegen diesen Negativtrend erheben, also gibt es noch so etwas wie Hoffnung. Aber es ist auf jeden Fall zu einhundert Prozent wahr, dass wir nah am Abgrund stehen.«

Du hast dir aus der „Der große Diktator“ allerdings ein Zitat ausgesucht, das auf eine bessere Zukunft hoffen lässt. Bist du im tiefsten Inneren ein Optimist?

»Mein Leben wurde schon durch viel Negativität geplagt. Über die Jahre hinweg bin ich zu dem Verständnis gekommen, dass die Medien, besonders hier in den USA, darauf abzielen für uns ein Umfeld zu erschaffen, dass vor allem interne Konflikte heraufbeschwört und uns dadurch in Schach hält.«

Mit 'Get Up, Stand Up' hat ein Bob-Marley-Cover seinen Weg auf die EP gefunden. Welche Bedeutung hat die Musik von Bob Marley für dich?

»Bob Marley war für mich der ultimative Punkrocker! Meiner Meinung nach bestehen da einfach sehr viele Parallelen zwischen der Reggae-Szene und unserer Szene.«

Gibt es schon Ideen oder Pläne zum Nachfolgealbum von „Feed The Fire“?

»Ich habe schon ein paar neue Songs in petto, die ich gerne spielen möchte, aber im Moment fühlen sich noch alle Lieder von „Feed The Fire“ neu für mich an! Aber nächstes Jahr werde ich dann eine neue BILLYBIO-Veröffentlichung herausbringen!«

Seit der Veröffentlichung des letzten Biohazard-Albums „Reborn In Defiance“ sind inzwischen sieben Jahre vergangen. Kannst du uns etwas zur Zukunft von Biohazard erzählen?

»Im Moment gibt es Biohazard nicht. Das hier ist was ich tue und wer ich bin. BILLYBIO und Powerflo genießen im Moment meine volle Aufmerksamkeit.«

Gibt es derzeit irgendwelche Arbeiten an neuem Powerflo-Material?

»Im Moment arbeiten wir an einem neuen Powerflo-Album. Sen und ich waren vor kurzem erst im Studio.«

Möchtest du uns noch etwas mit auf den Weg geben?

»Ich habe gerade erst ein neues Video für den Track 'Rise and Slay' vom aktuellen Album exklusiv auf meinem Youtube-Kanal veröffentlicht. Seht es euch mal an und abonniert den Kanal. Ich drehe alle meine Videos selbst, aber das hier ist das erste, wo ich für den Dreh und den Schnitt zuständig war. Ich arbeite außerdem an einem Video zum Song 'Enemy', das schon bald veröffentlicht wird. Ihr könnt mir außerdem überall unter @Billybiohazard folgen, um alle wichtigen Neuigkeiten mitzubekommen. Auf meiner Seite Billybio.com findet ihr außerdem alle Infos zur Tour. Hoffentlich sehe ich euch da!«

www.billybio.com

www.facebook.com/BillyBioHardcore

Bands:
BILLYBIO
Autor:
Lukas Höpfner

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.