News

News 08.06.2020, 16:34

ABBATH - Reunion mit Immortal nicht unmöglich

Ex-IMMORTAL-Fronter Abbath ist eigener Aussage nach offen für eine Reunion mit seinen früheren Bandkollegen.

IMMORTAL trennten sich vor sechs Jahren von Abbath (Foto 2.v.l.), seitdem sprachen Mitbegründer Demonaz (alias Harald Nævdal) und der Sänger nicht mehr miteinander, obwohl Demonaz der Onkel von Abbaths Sohn Torbjørn ist. Im norwegischen "Dagbladet Magasinet" bedauert Abbath die Situation:

"Die anderen Jungs in der Band sagten, dass ich ein Drogen- und Alkoholproblem habe. Aber ich nervte sie nie mit dieser Sache. Sie nahmen das nur als Ausrede (...). Das macht mich traurig. Mein Sohn und Harald sehen sich kaum, aber Harald ist immer noch sein Onkel. Eine IMMORTAL-Reunion? Hmm. Ich habe eine Textnachricht von Horgh (dr.) bekommen, in der er schrieb, es sei toll, dass ich nun clean bin. Harald und ich haben gar nicht miteinander gesprochen. Aber es gibt kein böses Blut oder Bitterkeit mehr auf meiner Seite. Mir ist klar, dass ich Teil des Problems war. Jetzt läuft es toll für mich. Bin ich offen für eine IMMORTAL-Reunion? Ja, klar. Aber das muss etwas besonderes sein. Ich wünschte, wir könnten uns zusammen hinsetzen und darüber reden, wie alles den Bach runter ging, statt die Anwälte zu involvieren."

Bands:
ABBATH
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos