Boris Kaiser

Kontakt:
Bei RH seit:
Position:
boris@rockhard.de
1998
Chefredakteur
Top-10 Platten:
1. THE GOD MACHINE - Scenes From The Second Storey (1992)
Das intensivste Album aller Zeiten. Der Nachfolger „One Last Laugh In A Place Of Dying...“ spielt in derselben Liga.
2. TORI AMOS - Boys For Pele (1996)
Düsterer, verzweifelter, trauriger und wütender als JEDE Black-Metal-Platte - im Langzeittest NOCH beeindruckender als „Little Earthquakes“!
3. FATES WARNING - Awaken The Guardian (1986)
Mit John Arch durch Zeit und Raum: Metal geht nicht besser!
4. RUSH - Moving Pictures (1981)
Stellvertretend für quasi jedes Rush-Album. Die musikalischsten Musiker der Rockgeschichte!
5. SAVIOUR MACHINE - Saviour Machine (1993)
Völlig unterbewertet. Progressive Metal trifft auf "echten" Gothic.
6. MARILLION - Script For A Jester´s Tear (1983)
Pathos mit Augenzwinkern. DAS Aushängeschild des 80er-Neo-Prog!
7. SLAYER - Reign In Blood (1986)
„Reign In Blood“ ist eine der Sternstunden der Musikgeschichte. ´nuff said.
8. DREAM THEATER - When Dream And Day Unite (1989)
Als Progressive Metal noch progressiv war. Gefühl trifft auf Verstand. Unerreicht.
9. DEMON - Taking The World By Storm (1989)
´Time Has Come´? Für Demon leider nie. Zum Heulen schön.
10. ELEMENT OF CRIME - Weißes Papier (1993)
Filterlose Zigaretten, zu viel Alkohol, vergilbte Fotos. Was bleibt, ist ein Achselzucken.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen