ReviewAlbum

Band
RUNNING WILD 
Kategorie
Album 
Heft
RH #29 
Titel
Port Royal 
Erscheinungsjahr
1988 
Note
7.5 

Hier ist sie nun, die erste RUNNING WILD-Studio-LP, die mit dem neuen Line-up eingespielt wurde. Majks Ankündigung, daß die Gruppe in dieser Besetzung weitaus flexibler erscheint als in früheren Tagen, bewahrheitet sich schon beim Opener und gleichzeitigen Titelstück 'Port Royal'. RUNNING WILD haben zweifelsohne neue Wege beschritten, was sich an Rock'n'Rolfs stark verbessertem Gesang und der guten Gitarrenarbeit unschwer erkennen läßt, haben aber trotzdem nicht den Fehler begangen, dem vor Jahren eingeschlagenen Musikstil den Rücken zuzukehren. Alle, die die bereits erschienenen Alben der vier Hamburger gemocht haben, werden am neuen Opus ihre helle Freude haben, aber es ist zu erwarten, daß von diesem Material auch Leute angesprochen werden, die dem Quartett bisher eher abwertend gegenüber gestanden haben. Machen wir's also kurz, "Port Royal" erhält wohlverdiente 7,5 Punkte, hat aber auch einen Kritikpunkt aufzuweisen - was habt ihr euch nur bei der Covergestaltung gedacht? Es würde mich nicht wundem, wenn Heavy Metal-unerfahrene Plattenverkäufer die Scheibe in die Märchenecke stellen...


Thomas Kupfer 7.5