ReviewAlbum

Band
RED RAVEN 
Kategorie
Album 
Heft
RH #330 
Titel
Chapter One: The Principles 
Erscheinungsjahr
2014 
Note
8.0 

Sonic Revolution/Soulfood (55:17)
Einige Bands suchen jahrelang nach ihrem Stil, andere haben es ganz einfach drauf. RED RAVEN aus Bexbach gehören eindeutig zur zweiten Kategorie. Man mag kaum glauben, dass es sich hier um das Debütalbum der Saarländer handelt, so ausgereift, clever und durch und durch professionell klingt die Scheibe, mit der das Quartett nicht nur den Hardrock, sondern auch den Groove gepachtet hat. Die Jungs beweisen ein goldenes Näschen für großartige Refrains, süchtig machende Hooks und Nackenbrecher-Riffs (´Walls Around My Chair´). Die Uptempo-Nummern ´Too Late´, ´Silent World Of Mine´ und ´Foolsworld´ liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den hartnäckigsten Ohrwurm, während Sänger Frank Beck der Platte mit prägnanter, kerniger Stimme seinen Stempel aufdrückt. Treffer, versenkt!


Alexandra Michels 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG