ReviewAlbum

Band
PAPA ROACH 
Kategorie
Album 
Heft
RH #264 
Titel
Metamorphosis 
Erscheinungsjahr
2009 
Note
7.0 

PAPA ROACH haben es nicht einfach, denn gleich mit ihrem Dreifach-Platin-Debüt „Infest“ und den Hitsingles ´Last Resort´ und ´Broken Home´ legten sie vor neun Jahren die Messlatte so hoch, dass sie in der Folge daran zu zerbrechen drohten. Doch auch wenn die folgenden Alben kommerziell nicht mehr daran anknüpften, konnten sie qualitativ stets überzeugen. Das gilt auch für „Metamorphosis“ - allerdings mit einigen Abstrichen in der Mitte der CD. So ist ausgerechnet die Single ´Lifeline´ ein banaler Radio-Rocker mit konstruiert wirkender Hookline, und einige Songs (allen voran ´Hollywood Whore´) klingen mit ihren Déjà-vu-Elementen so, als ob sich PAPA ROACH selber covern. Dafür legen Coby & Co. mit dem ungestümen Power-Rocker ´Change Or Die´ einen Start nach Maß hin und liefern mit dem dynamischen Groover ´Live This Down´, dem metallischen Kracher ´Into The Light´ sowie dem schön aufgebauten Ohrwurm ´March Out Of Darkness´ zum Ende hin drei neue Bandklassiker ab. Zudem finde ich den sarkastischen Macho-Text von ´I Almost Told You That I Love You´ ziemlich amüsant.


Marcus Schleutermann 7.0

AMAZONEMPFEHLUNG