ReviewDynamit

Band
COMMUNIC 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #253 
Titel
Payment Of Existence 
Erscheinungsjahr
2008 
Note
8.0 

(62:54)
Eigentlich müsste es für COMMUNIC jetzt auch mal bergab gehen, denn schließlich kann man nicht auf immer und ewig Bestnoten und Soundcheck-Siege einfahren. Oder etwa doch? Mit „Payment Of Existence“ veröffentlichen Sänger und Gitarrist Oddleif Stensland, Bassist Erik Mortensen und Schlagzeuger Tor Atle Andersen das berühmt-berüchtigte dritte Album. „Make it or break it“, wie es so schön heißt. Andererseits: Den Durchbruch hat man letztlich ja schon mit dem Debüt geschafft, und solange man weiterhin nur noch minimale Veränderungen an der (nach wie vor) einzigartigen Mischung aus Power- und Progressive Metal vornimmt, wird man auch den Hörerkreis nicht mehr großartig erweitern können. Ein Umstand, der die Norweger wohl auch in arge Gewissenskonflikte stürzen würde, wenn man bedenkt, wie wichtig vor allem Oddleif Stensland auch ein intaktes Familienleben jenseits des Metal-Business ist.
Im Vergleich zu den beiden Vorgängern kommt „Payment Of Existence“, das erneut mit Jacob Hansen in Dänemark produziert wurde, straighter und weniger speedig daher. Zudem findet man im Gesang immer weniger Warrel Dane und immer mehr Oddleif Stensland. Überhaupt hat man den Eindruck, dass auf „Payment Of Existence“ verstärkt Wert auf die (doomige) Melodieführung gelegt wurde.
Scheiß auf Soundcheck-Siege und Bestnoten: „Payment Of Existence“ ist in jedem Fall wieder eine wunderbare Metalscheibe!


Mike Borrink 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG