ReviewDynamit

Band
CORROSION OF CONFORMITY 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #216 
Titel
In The Arms Of God 
Erscheinungsjahr
2005 
Note
8.0 

(64:45)
Fünf Jahre sind seit der letzten C.O.C.-Scheibe vergangen, aber am Sound der Band hat sich in dieser langen Zeit nicht sonderlich viel verändert. Auf „In The Arms Of God“ kultivieren Pepper Keenan & Co. ihren zeitlosen Bastard aus Doom Metal, Southern- und Stoner-Rock, Blues sowie einer Extraportion Groove. Die Änderungen liegen im Detail. So ist beispielsweise das Spiel des neuen Schlagzeugers Stanton Moore filigraner als bisher, und die Instrumentalpassagen werden noch etwas ausgiebiger als ohnehin schon zelebriert. Zudem fallen drei Songs aus dem Rahmen: In ´Dirty Hands Empty Pockets / Already Gone´ rifft die Gitarre nur punktuell und überlässt Drums, Bass und (Sprech-)Gesang über weite Strecken das Feld, ´Crown Of Thorns´ ist eine Akustikgitarren-Ballade mit Hörspiel-Elementen, und der Space-Rocker ´Rise River Rise´ erinnert mit seinen indischen Einflüssen an Monster Magnet zu glorreichen „Spine Of God“-Zeiten. Ansonsten könnten die Songs (mein Favorit: ´Infinte War´) auch durchaus von einem der letzten Alben stammen - was als Kompliment zu verstehen ist.


Marcus Schleutermann 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG