ReviewDynamit

Band
FATES WARNING 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #120 
Titel
A Pleasant Shade Of Gray 
Erscheinungsjahr
1997 
Note
9.0 

Mit ihrem letzten, ungewöhnlich ruhig und straight ausgefallenen Scheibchen haben sich FATES WARNING nicht nur Freunde gemacht, und auch beim langerwarteten neuen Opus - das wie angekündigt aus nur einem einzigen Song besteht - war ich nach zwei, drei Versuchen schon gewillt, aufzugeben und die Jungs abzuhaken. Dann jedoch hat es plötzlich gefunkt. Soviel ist klar: "A Pleasant Shade Of Gray" ist verdammt vielschichtig ausgefallen und läßt sich in einzelne Segmente unterteilen, die nicht zuletzt aufgrund der geschickt integrierten Keyboards von Kevin Moore (ex-Dream Theater) unterschiedliche Stimmungen heraufbeschwören und entsprechend aggressiv bzw. ruhig und gefühlvoll vorgetragen werden. Besonders gefordert ist da natürlich Ausnahmesänger Ray Alder, der sein komplettes stimmliches Repertoire auffahren muß, um den instrumentalen Vorgaben gerecht werden zu können, was ihm auch mühelos gelingt. Bei dieser Gelegenheit sollte man noch erwähnen, daß uns die Musiker - allen voran Jim Matheos, der wie eh und je eine einfühlsame Klampfe zupft, und Drummer Mark Zonder, der endlich mal wieder sein zuletzt in den Hintergrund getretenes Können demonstrieren darf - mit unnötigen Selbstdarstellungen verschonen und überflüssige Frickelparts außen vor lassen. Hier hat jede Note ihre Berechtigung. Ergibt unterm Strich ein gar meisterliches Werk, das von Anfang bis Ende spannend bleibt und mit jedem Durchlauf neue Details offenbart. Anspieltips: der geile Opener und der nicht minder famose Rausschmeißer (hähä).


Wolfgang Schäfer 9.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen