Online-MegazineKolumne

BLIND GUARDIAN

Blind Guardian - Wie alles begann

BLIND GUARDIAN

BLIND GUARDIAN zählen zwar zu den regelmäßigen Gästen in unserem Magazin, doch besonders die Frühgeschichte des Quartetts beinhaltet noch einige Aspekte, die bisher nicht beleuchtet wurden.

Die Krefelder Barden gehören zu den Bands aus deutschen Landen, die das ROCK HARD seit ihren ersten nationalen Erfolgen begleitet hat. Von daher könnte man vermuten, dass wir in unzähligen Interviews bereits alles Wissenswerte aus den Bandmitgliedern herausgequetscht haben. Doch die Recherche für unsere große Titelstory warf viele Fragen über die ersten Jahre unter dem Namen Lucifer's Heritage auf, die bisher unbeantwortet geblieben waren. Wo haben sich die beiden Köpfe der Band, Hansi Kürsch und André Olbrich, eigentlich kennengelernt? Wieso konnte Hansi sich anfangs mit dem Posten als Sänger nicht anfreunden? Wieso sind Hanspeter Frey und Markus Dörk ausgestiegen? Auf welchen verwinkelten Pfaden sind Thomen Stauch und Marcus Siepen zu der Truppe gestoßen? Wie hat die junge Band sich auf ihren Stil geeinigt, und wer hat die Idee zu den großen Chören angestoßen? Und warum überhaupt die Umbenennung von Lucifer's Heritage zu BLIND GUARDIAN? Fragen über Fragen, zu deren Klärung wir nicht nur die drei verbliebenen BLIND GUARDIAN-Originalmitglieder Hansi, André und Marcus, sondern auch die drei Ehemaligen Hanspeter, Markus und Thomen zu Rate gezogen haben. In dem dreistündigen Gespräch (das in Teilen auch bei YouTube zu sehen ist) wurden nicht nur all unsere Fragen ausführlich beantwortet, sondern auch zahlreiche längst vergessene Anekdoten zu Tage gefördert, die für reichlich Lachattacken in der illustren Runde gesorgt haben. Dabei brachten wir nicht nur Licht ins Dunkel bezüglich der wilden Anfangsjahre unter dem Lucifer's-Heritage-Banner. Die Musiker standen uns auch für eine Rückschau auf die ersten vier BLIND GUARDIAN-Alben zur Verfügung, bei der ebenfalls so manche obskure Geschichte ausgepackt wurde, die die Mitglieder bisher unter Verschluss gehalten hatten. Wir hoffen, ihr habt viel Spaß bei der Lektüre dieser „Forgotten Tales“, die mit vielen kultigen Fotos aus dem Bandfundus und dem ROCK HARD-Archiv bebildert sind.

Als Sahnehäubchen präsentieren wir euch noch die dem Heft beiliegende „The Tides Of War – Live At Rock Hard Festival 2016“-CD, für die BLIND GUARDIAN uns nicht nur fünf Live-Tracks, sondern auch den bisher unveröffentlichten Song 'The Tides Of War' zur Verfügung gestellt haben. 'The Tides Of War' war eigentlich für das 1998er Album „Nightfall In Middle-Earth“ vorgesehen, erblickt aber nun auf der ROCK HARD-CD erstmals das Licht der Welt. Weitere Infos zu der Geschichte des Liedes findet ihr hier: https://www.rockhard.de/news/newsarchiv/newsansicht/54860-blind-guardian-the-tides-of-war-cd-erscheint-mit-rock-hard-vol-377.html.

 

ReviewsBLIND GUARDIAN

Live Beyond The SpheresRH #362 - 2017
Nuclear Blast/Warner (159:10)Die vierte livehaftige Gardinenpredigt aus Krefeld ...
Beyond The Red MirrorRH #333 - 2015
Nuclear Blast/Warner (65:22)„Beyond The Red Mirror“ ist ein wunderbares Beis...
A Traveler´s Guide To Space And TimeRH #310 - 2013
EMI Das lange angekündigte BLIND GUARDIAN-Boxset ist endlich da: Neben 15 CDs ...
Memories Of A Time To ComeRH #297 - 2012
Virgin/EMI (176:33) Nach 25 Jahren darf eine Band ihr erstes Best-of-Album ver...
At the Edge of TimeRH #279 - 2010
Nuclear Blast/Warner (64:01) Nach zwei experimentelleren Alben, die nicht all...
Another Stranger Me
Nuclear Blast/Warner (20:48) Neben Demoversionen von ´Lionheart´ und ´The Ed...
A Twist In The MythRH #232 - 2006
(51:52) BLIND GUARDIAN haben den schwierigen Spagat geschafft. „A Twist In Th...
Imaginations Through The Looking GlassRH #205 - 2004
Hinsetzen, Glotze anknipsen, DVD-Player zum Rotieren bringen und dann einfach nu...
LiveRH #194 - 2003
(134:05) Sicherlich gibt es Bands, die technisch mehr auf dem Kasten haben oder...
The Bard´s Song (In The Forest)RH #193 - 2003
(17:13) Weil ihnen die ursprüngliche, auf „Somewhere Far Beyond“ veröffen...
A Night At The OperaRH #178 - 2002
Nach dem ersten Durchlauf der neuen BLIND GUARDIAN-CD sitzt man geplättet im Se...
And Then There Was SilenceRH #175 - 2001
Satte dreieinhalb Jahre haben sich BLIND GUARDIAN Zeit gelassen, um einen würdi...
Nightfall In Middle-EarthRH #132 - 1998
Es ist ja so eine Sache mit den blinden Gardinen: Auf der einen Seite spannen si...
The Forgotten TalesRH #101 - 1996
Eine Compilation? Wie langweilig. Aber denkste: BLIND GUARDIAN widmen sich nicht...
Imaginations From The Other SideRH #96 - 1995
Jedesmal, wenn eine neue Blind Guardian-Scheibe ins Haus steht, glaubt man, dass...
A Past And Future Secret - EPRH #94 - 1995
Ein Jammer, daß es heutzutage kaum noch Vinyl gibt - und deshalb auch keine Pla...
Tokyo TalesRH #71 - 1993
Passend zu Buffos Japan-Tourstory schieben BLIND GUARDIAN jetzt den Beweis ihrer...
Somewhere Far BeyondRH #63 - 1992
Viel Zeit haben sich die blinden Gardinen für ihren neuen Longplayer gelassen, ...
Tales From The Twilight WorldRH #42 - 1990
Als ich vor ein paar Wochen das Interview mit Andre und Hansi von BLIND GUARDIAN...
Follow The BlindRH #32 - 1989
Für das Krefelder Quartett ist "Follow The Blind" ohne Zweifel ein echter Prüf...
Battalions Of FearRH #24 - 1988
Wie in unserem Interview bereits angekündigt, handelt es sich bei diesem Quarte...
Tales From The Twilight World1990
Mit ihrem dritten Album etablierten sich BLIND GUARDIAN endgültig als beste deu...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen